ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:17 Uhr

Cottbus
Sielower Volleyballer wollen den Drachen reiten

 Kanutin und Drachenbootwartin Kathrin Kunschke erklärt den Volleyballern von der SG Sielow die richtige Paddel-Technik.
Kanutin und Drachenbootwartin Kathrin Kunschke erklärt den Volleyballern von der SG Sielow die richtige Paddel-Technik. FOTO: Georg Zielonkowski
Cottbus. Die Volleyballer der SG Sielow wagen sich aufs Wasser. Nach dem ersten Probetraining im Drachenboot ist das Ziel klar: Nicht Letzter werden. Von Georg Zielonkowski

Als Heike Rudat mit der Idee ankam, bei der Drachenbootregatta mitzumachen, war die Antwort ihrer Volleyballer in der SG Sielow eher zurückhaltend. Die Zweifler überwogen. Nach einer ersten Trainingsstunde auf der Spree hat sich das allerdings geändert.

Kathrin Kunschke vom ESV Lok RAW wies die Neulinge in die Geheimnisse des Drachenbootfahrens ein und gab Hinweise zur Technik. „Alle haben recht gut zugehört, denn als alle im Boot saßen, wussten sie schon, was zu tun war“, urteilte die Bootswartin. „Man kann schon sehen, dass die Jungs und Mädels auch sonst sportlich unterwegs sind.“

Die Trainingseinheit umfasste gut zwei Kilometer die Spree hinauf und anschließend mit der Strömung zurück. Anstrengender als gedacht, aber nicht unmöglich. Das Gleichgewicht war für Yvonne Lehmberg die größte Herausforderung. Denn als Trommlerin saß sie höher als der Rest. „Eine ziemlich wackelige Angelegenheit war das“, erzählt sie. „Zumal der Sitz nur lose befestigt war. So bin ich da oben hin- und hergeschwankt. Es kam mir vor wie auf hoher See.“

Erleichtert und zufrieden kletterten „Die Fabelhaften“ nach einer knappen Stunde aus dem Boot. Drachenboot-Expertin Kathrin Kunschke erklärte: „Ihr habt das für Neulinge richtig gut gemacht. Ich bin gespannt, wie ihr Euch unter den gemeldeten 36 Besatzungen schlagen werdet.“ Sie macht den Sielower Volleyballern Mut: „Ich bin mir sicher, dass ihr beim Wettkampf nicht die Letzten sein werdet.“

Der ESV Lok RAW veranstaltet am Freitag, 24. Mai, ab 20 Uhr das Cottbuser Nightrace – also das Nachtrennen. Dafür sind noch wenige Startplätze frei. Interessenten können sich per E-Mail unter drachenboot@kanu-cottus.de oder unter Telefon 0179 2144 960 anmelden. Die Drachenbootregatta startet am Samstag, 25. Mai. Dort sind alle Plätze voll.

 Kanutin und Drachenbootwartin Kathrin Kunschke erklärt den Volleyballern von der SG Sielow die richtige Paddel-Technik.
Kanutin und Drachenbootwartin Kathrin Kunschke erklärt den Volleyballern von der SG Sielow die richtige Paddel-Technik. FOTO: Georg Zielonkowski