| 02:34 Uhr

Sielower haben nichts zu meckern

Längst bei den Vorbereitungen für den großen Umzug: Bürgervereins-Vorstandsmitglied Bernd Höft (vorn) gemeinsam mit Hans-Jürgen Drabow, künstlerischer Leiter in Sachen Wagengestaltung.
Längst bei den Vorbereitungen für den großen Umzug: Bürgervereins-Vorstandsmitglied Bernd Höft (vorn) gemeinsam mit Hans-Jürgen Drabow, künstlerischer Leiter in Sachen Wagengestaltung. FOTO: ski1
Sielow. Als die Stadt Cottbus im Jahr 2006 den 850. Geburtstag gefeiert hat, war der Ortsteil Sielow erstmals mit einem aufwendig gestalteten Festwagen in die Öffentlichkeit getreten. ski1

Jetzt können die Karnevalsfreunde ein kleines Jubiläum feiern.

Viel Arbeit war zum Stadtjubiläum im Vorfeld in die Gestaltung des Wagens gesteckt worden, sodass die Mitglieder des dortigen Bürgervereins gleich nach Beendigung des Festumzuges überlegten, wie man die bunt bemalten Thementafeln des Sattelzuges weiter nutzen könnte. Die logische Alternative war damals, sich für den nächsten karnevalistischen Zug der fröhlichen Leute im Folgejahr anzumelden.

Gleich für die Gestaltung des Wagens zum Premierenstart wurde ein kritisches Motto gewählt, waren doch damals viele Verkehrswege im Ortsteil in einem erbärmlichen Zustand. So konnten die Karnevalsbesucher am Straßenrand lesen: "Viel Wege führen nach Rom - und die schlechten durch Sielow!" Ihrer kritischen Themenauswahl blieben die Sielower auch in den Jahren danach stets treu. So wurde beispielsweise die Grünflächen-Vertrags-Kündigung bemängelt und logischerweise auch das Altanschließer-Problem bissig angeprangert.

Beim diesjährigen Umzug sind die Sielower Karnevalsfreunde nun schon zum zehnten Mal dabei. In aller Freude über ihr kleines Jubiläum wird allerdings auf jegliche Kritik verzichtet. "So ganz dramatische Kritikpunkte gibt es derzeit in unserem Ortsteil ja augenblicklich auch gar nicht, so können wir uns voll und ganz auf unsere zehnte Teilnahme freuen und diese zünftig begehen", sagt Tony Lücke. Er ist Cheforganisator der rund 30 Karnevalsfreunde. Ein großer Teil trifft sich seit Tagen abends in einer Werkstatt, um unter der Anleitung von Hans-Jürgen Drabow, dem künstlerischen Kopf der Gruppe, die diesjährige Bemalung der Bildtafeln vorzunehmen.

In Erinnerung an alle vorangegangenen Teilnahmen werden großformatige Fotos von den früheren Themenwagen am Sattelzug angebracht. So wollen die Sielower fröhlich feiernd an ihre bisherigen Teilnahmen am Karnevalsumzug erinnern.