| 15:15 Uhr

Cottbus
Serviceclubs feiern in Cottbus für den guten Zweck

Cottbus. Am Sonntag, 15. April, 11 Uhr bis 14 Uhr, laden die Cottbuser Serviceclubs zu ihrem 10. Benefizkonzert gemeinsam mit der BTU Cottbus-Senftenberg. Die Serviceclubs sind die Soroptimistinnen, die Kiwanis, der Rotary-Club, der Lionsclub Cottbus (Herren) und der Lionsclub Cottbus-Lausitz (Damen). An neuem Ort heißt es zum diesjährigen Jubiläum „Jazz trifft Kunst und Wissenschaft“ mit Jazz, Talk und Snacks im Foyer der Universitätsbibliothek (IKMZ) Cottbus. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Der gute Sonntagmorgen“ und wird musikalisch von der Band „Stephan-Max Wirth Experience“ begleitet. Gleichzeitig eröffnet eine kleine Ausstellung der Cottbuser Künstlergruppe „Galerie Ebert“, die bis 29. April im Foyer des IKMZ zu sehen sein wird.

Am Sonntag, 15. April, 11 Uhr bis 14 Uhr, laden die Cottbuser Serviceclubs zu ihrem 10. Benefizkonzert gemeinsam mit der BTU Cottbus-Senftenberg. Die Serviceclubs sind die Soroptimistinnen, die Kiwanis, der Rotary-Club, der Lionsclub Cottbus (Herren) und der Lionsclub Cottbus-Lausitz (Damen). An neuem Ort heißt es zum diesjährigen Jubiläum „Jazz trifft Kunst und Wissenschaft“ mit Jazz, Talk und Snacks im Foyer der Universitätsbibliothek (IKMZ) Cottbus. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Der gute Sonntagmorgen“ und wird musikalisch von der Band „Stephan-Max Wirth Experience“ begleitet. Gleichzeitig eröffnet eine kleine Ausstellung der Cottbuser Künstlergruppe „Galerie Ebert“, die bis 29. April im Foyer des IKMZ zu sehen sein wird.

Der Erlös der Veranstaltung kommt in diesem Jahr dem Projekt „Leichte & Einfache Sprache“ der Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus zugute. Unterstützt werden damit Menschen, die das Lesen oder inhaltliche Erfassen von Texten aus den verschiedensten Gründen gar nicht oder nicht so gut können.

Karten für 22 Euro sind erhältlich im Besucher-Service des Staatstheaters oder bei Cottbus Service in der Stadthalle.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE