ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:38 Uhr

Lebenslanges Lernen
Senioren-Uni zu Gast bei der RUNDSCHAU

Teilnehmer der Senioren-Uni an der BTU Cottbus-Senftenberg lassen sich in der Nachrichtenzentrale vom Deskchef Jan Siegel (r.) die Arbeitsweise der Redaktion erklären.
Teilnehmer der Senioren-Uni an der BTU Cottbus-Senftenberg lassen sich in der Nachrichtenzentrale vom Deskchef Jan Siegel (r.) die Arbeitsweise der Redaktion erklären. FOTO: Frank Hilbert / LR
Cottbus. Teilnehmer der Senioren-Uni der BTU Cottbus-Senftenberg waren in dieser Woche zu Gast im Medienhaus der RUNDSCHAU in Cottbus. Die Projektgruppe „Kognitives Training“ interessierte sich vor allem für die Entwicklungen der modernen Nachrichtenverarbeitung.

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen im Lausitzer Medienhaus beinahe ausschließlich auf Papier gedruckte Zeitungen entstanden. Neben dem Flaggschiff des Hauses, den täglich 13 unterschiedlichen RUNDSCHAU-Druckausgaben, sind die Mitarbeiter heute auf den unterschiedlichsten Medienkanälen im Einsatz.

Die LR-Internetangebote halten inzwischen die Leser und User auf mehreren Internetkanälen, mit Mobil-Angeboten und in sozialen Netzwerken sieben Tage pro Woche rund um die Uhr auf dem Laufenden.

Mit der Vervielfachung der Verbreitungswege hat sich auch die Arbeitsweise aller Mitarbeiter und Journalisten gründlich verändert. Oft reichen heute nicht nur Text und Foto, damit eine Geschichte gut erzählt werden kann. Gefragt sind gerade auf den elektronischen Kanälen auch Videosequenzen, O-Töne und Bildergalerien.

Die Teilnehmer der Senioren-Uni nutzten die Gelegenheit, um den RUNDSCHAU-Mitarbeitern viele Fragen zu stellen und zeigten sich beeindruckt von den modernen Medienmöglichkeiten.

(si)