| 16:38 Uhr

Schwerer Unfall mit vier Verletzten auf der L 49 bei Kahren

Spree-Neiße / Cottbus, L49 zwischen Kathlow und Cottbus, ca. 9.30 Uhr
Spree-Neiße / Cottbus, L49 zwischen Kathlow und Cottbus, ca. 9.30 Uhr FOTO: ABIX
Kahren/Kathlow. Am Samstag den 04.April 2015 ereignete sich kurz nach 8:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der L49 zwischen den Abzweigen Kahren und Kathlow. Ein in Richtung Forst fahrender 24-jähriger Fahrer eines Smart stieß im Überholvorgang mit einem sich im Gegenverkehr befindlichen Opel zusammen. Apix/tub

Der Opel war mit drei Personen besetzt. Bei dem Zusammenstoß wurden neben dem Fahrer des Smart auch die drei Insassen des Opel verletzt. Unter den Verletzten befand sich auch ein 1-jähriges Kind welches zum Glück im Kindersitz angeschnallt war.

Der Rettungshubschrauber aus Senftenberg, mehrere Rettungswaren sowie die Berufsfeuerwehr Cottbus und Wehren der Gemeinde Neuhausen waren im Einsatz. Die Einsatzkräfte mussten die Personen aus den beiden Fahrzeugen befreien, bevor sie vom Rettungsdienst behandelt werden konnten. Die L49 blieb für die Rettungs- und Bergemaßnahmen sowie die anschließende Unfallermittlungen der Polizei längere Zeit in beide Richtungen komplett gesperrt.

Gegen den jungen Mann wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.