| 02:35 Uhr

Schwenker aus Lausitzer Glas fürs Stadtteilmuseum Gallinchen

Herbert Lehmann freut sich über Schwenker aus Weißwasser.
Herbert Lehmann freut sich über Schwenker aus Weißwasser. FOTO: ue
Cottbus. Die große Resonanz auf die aktuelle Sonderausstellung des Stadtteilmuseums Gallinchen hat selbst den Ausstellungsmacher überrascht. Doch es blieb nicht bei lobenden Worten für die mit langjähriger Sammlungstätigkeit und intensiver historischer Recherche vorbereitete Schau "Porzellan aus Haushalt, Gastronomie & Kantine unserer Region". Ulrike Elsner

Museumschef Herbert Lehmann erinnert sich: "Zwei Wochen nach der Eröffnung habe ich von vielen Seiten gehört: Wir haben da noch was." Die schönsten Stücke sind in die Ausstellung integriert worden, darunter ein kleines Jugendstil-Service mit Goldrand und Perlmuttglanz aus der Kaiserzeit, ein Prunkteller zum Geburtstag von 1926 und ein Set originalverpackter Schwenker-Gläser aus dem Kombinat Lausitzer Glas.

Auch bei technischen Aufgaben wird die Einrichtung des Gallinchener Dorfclubs von Bürgern unterstützt. Derzeit sucht der ehrenamtliche Museumschef Helfer bei der Restaurierung historischer Handpflüge und anderer Ackerkleingeräte.

Geöffnet ist das Museum mittwochs, 15 bis 18 Uhr, und auf Anfrage unter Telefon 0355 537119