ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:48 Uhr

Schulstreit in SPN
Schulbus nach Großräschen für viele ein Gewinn

Drebkau/Welzow/Großräschen. Die längste Fahrt dauert eine Stunde und 16 Minuten.

Der für das neue Schuljahr vom Landkreis Spree-Neiße geplante Schulbus von Drebkau über Welzow nach Großräschen wird für die meisten Eltern und Schüler eine deutliche Erleichterung beim Schulweg bringen. Das geht aus den nun vollständig vorliegenden An- und Abfahrtzeiten und den jeweiligen Schülerzahlen hervor, die der LR vorliegen. Demnach startet der Bus zwar morgens um sechs Uhr in Leuthen, zusteigen wird dort ein Schüler, der die längste Fahrt vor sich hat. Um 7.20 Uhr wird der Bus in Großräschen ankommen. Für die meisten Drebkauer Schüler wird die Fahrt nach Großräschen unter eine Stunde lang sein und damit deutlich kürzer und ohne Umstiege. Geplant ist ein Großraumbus, in dem 57 Kinder aus Welzow und Drebkau Platz finden werden. Nach den vorliegenden Schülerzahlen reicht der Bus damit für alle Kinder, die aus Spree-Neiße an der Großräschener Oberschule unterrichtet werden.

Mit dem Start einer neuen weiterführenden Schule mit gymnasialer Oberstufe im südwestlichen Spree-Neiße-Kreis wird die Anzahl der Schüler aus dem Nachbarkreis Spree-Neiße voraussichtlich deutlich sinken. Wo die neue Schule stehen wird, ist nach wie vor nicht sicher. Der Kreistag hat einen Beschluss gefasst, laut dem Kolkwitz die Schule bekommen soll. Die Drebkauer Stadtverordnetenversammlung hat einen eigenen Entschluss gefasst, laut dem in Drebkau ein Schulzentrum mit weiterführenden Klassen entstehen soll.