Ziel der Zusammenarbeit ist die Förderung der Kreativität der Schüler durch die Gestaltung von Themen aus dem Leben und Wirken von Carl Blechen. Vorgesehen sei beispielsweise, dass sich die Schüler mit Blechens Wirken beschäftigen oder auf die Suche nach Spuren des Malers in Cottbus gehen. Außerdem soll die Schule durch Museumspädagogen unterstützt und Projekttage in Kunst, Musik, Deutsch sowie Theaterstücke mit Inhalten zu Blechens Leben gemeinsam gestaltet werden. Damit verbunden sei die Absicht, den Schülern Stolz auf den Namenspatron ihrer Schule und auf Cottbus zu vermitteln. (pm/ue)