Wie Fachlehrerin Marina Eggert mitteilt, stellen dabei unter dem Motto „Kontraste“ etwa 180 Schülerinnen und Schüler des Niedersorbischen Gymnasiums, des Ludwig-Leichhardt-Gymnasiums, des Pücklergymnasiums und der Theodor-Fontane-Gesamtschule in der Kammerbühne des Staatstheaters die Ergebnisse der Arbeit des letzten Schuljahres vor.
Die Palette der gezeigten Stücke sei dabei wieder sehr kontrastreich. Nachdem am Montag, 9. Juni, die technische Einrichtung der Stücke realisiert werde, dürften die Teilnehmer am Dienstag, 10. Juni, ab 8 Uhr „die Bretter, die die Welt bedeuten“ betreten und Ausschnitte ihrer Jahresproduktion präsentieren.
Auch am Leichhardt-Gymnasium steht die kommende Woche ganz im Zeichen des Theaters. Wie Fachbereichsleiter Jörg Deuse mitteilt, werden die Kurse der 12. Klassen im Fach Darstellendes Spiel ihre Jahresproduktion und Schüler der 11. Klassen kleine Szenen zeigen. (red/ue)