ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:13 Uhr

Konzertreihe
Schmogrow wird zum Apfeltraumland

 „Apfeltraum“ eröffnen die Konzertreihe in Schmogrow am 9. Februar. Weitere Konzerttermine sind in Aussicht.
„Apfeltraum“ eröffnen die Konzertreihe in Schmogrow am 9. Februar. Weitere Konzerttermine sind in Aussicht. FOTO: Uwe Hegewald
Schmogrow. „Cäsars Söhne“ eröffnen die Konzertreihe. Von Georg Zielonkowski

Die Konzertreihe mit den Altvorderen der DDR-Rockszene wird in Schmogrow weitergeführt.

Wie die Reicherts als Inhaber des dortigen Sportlerheims vorausschauen: „Die ersten Termine sind fix, demzufolge erwarten wir am 9. Februar „Cäsars Söhne“ und am 16. März „Die Zöllner“. Für unsere Sommerkonzerte auf der benachbarten Freilichtbühne sind wir auch schon in guten Gesprächen. Aufgrund der sehr guten Erfahrungen des Vorjahres werden wir auch diese beliebte Konzertreihe dort fortsetzen, beispielsweise am 25. Mai mit Ulla Meinecke.

„Cäsars Söhne“ spielen Cäsars Songs bei der Auftaktveranstaltung am Samstag, den 9. Februar. Das Projekt „Apfeltraum“ erinnert vor allem an den beliebten und unvergessenen Musiker Peter (besser bekannt als „Cäsar“) Gläser und an seine Lieder. Die Band überzeugt dabei nicht nur mit den allbekannten Hits auf der Set-Liste. Zwei seiner Söhne, Robert (bekannt auch als singender Bassmann der Gruppe Six) und Moritz Gläser, Cäsars damaliger Drummer Jürgen Schötz, Wegbegleiter Big Joe Stolle und der Gitarrist Mauro Pandolfino machen das Projekt authentisch. Gesungen werden die populären Stücke abwechselnd von Big Joe sowie den Brüdern Robert und Moritz.

Nicht nur alte Freunde der Musik können sich auf eine emotionale Zeitreise begeben. Die zeitlosen Lieder dürften allerdings auch die deutlich jüngeren Generationen ins Apfeltraumland mitnehmen.

Der Kartenvorverkauf (18 Euro) läuft bereits über Getränke-Hoffmann in Burg und den Getränkemarkt M&W in Cottbus.

Vorbestellungen sind auch im Sportlerheim direkt oder telefonisch unter der Nummer 0163 3933269 möglich.