ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:08 Uhr

Cottbus
Wohngebiet Schmellwitz wird neu abgesteckt

Cottbus. Das Stadtparlament hat in der vergangenen Woche dem Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan für die Märkische Siedlung an der Schmellwitzer Straße mehrheitlich zugestimmt. Damit wird der Bebauungsplan für eine Eigenheimsiedlung neben dem Betriebsgelände von Cottbusverkehr neu abgewägt.

Andreas Rothe (SPD) erklärte angesichts des Beschlusses: „Die Kritik aus Schmellwitz haben wir sehr wohl verstanden, dass im Bestand die Lücken geschlossen werden sollen, bevor an neuer Stelle gebaut wird.“ Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe (SPD) fügte erklärend an: „Dabei handelt es sich nicht um einen neuen Standort. Dort herrscht Baurecht für 300 Wohnungen.“ Das Bebauungskonzept sei nun verändert worden. Dort sollen demnach 61 Einfamilienhäuser entstehen. Darüber wird nun in den nächsten Wochen erneut befunden werden.

(pk)