ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Schienenersatzverkehr von Cottbus nach Guben

Guben. Auf Schienenersatzverkehr und veränderte Abfahrtzeiten müssen sich Zugreisende noch bis Montag, 31. März, 0.45 Uhr, zwischen Guben und Cottbus einstellen. Grund sind nach Angaben der Deutschen Bahn Gleisarbeiten im Bereich des ehemaligen Haltepunktes Guben Süd. red/ten

Es gelten folgende Regelungen: Die Züge des Regionalexpresses RE 1 fallen zwischen Guben und Cottbus aus und werden durch Busse ersetzt. In Cottbus fahren die Busse etwa 15 Minuten vor der im Fahrplan angegebenen Zeit ab.

Ausnahme: Zwischen 20.45 und 0.45 Uhr werden die Züge lediglich zwischen Guben und Kerkwitz durch Busse ersetzt. In Kerkwitz besteht Anschluss an die Züge nach Cottbus. In der Gegenrichtung ist zu beachten, dass die Züge 19 Minuten früher in Cottbus abfahren.

Die Züge der Regionalbahn RB 11 werden grundsätzlich zwischen Kerkwitz und Guben durch Busse ersetzt. Um den Anschluss an die Busse zu gewähren, fahren die Züge von Cottbus in Richtung Kerkwitz rund 20 Minuten früher ab, als im Fahrplan zu lesen.

Die Deutsche Bahn weist zudem darauf hin, dass in den Bussen die Beförderung von Fahrrädern nicht und die von Rollstühlen und Kinderwagen nur eingeschränkt möglich ist.