Obwohl in die Jahre gekommen, sind seine Muskeln und Fäuste immer noch sein ganzes Kapital. Früher war er "Der Stolz von Leipzig". Heute verdient er seinen Lebensunterhalt als zuverlässiger Geldeintreiber oder Türsteher, abends bereitet er den jungen aufstrebenden Boxer Eddy auf dessen ersten Titelkampf vor. Aber bald muss Herbert erkennen, dass er vor den Trümmern seines Lebens steht. Seine längst erwachsene Tochter hat ihn nicht mehr gesehen, seitdem sie sechs Jahre alt war. Seine Freundin Marlene hält er auf Abstand. Und dann stellt die Diagnose ALS sein bisheriges Leben völlig auf den Kopf. Herbert weiß, dass jetzt die Zeit für seinen letzten Kampf gekommen ist, dass er jetzt richten muss, was er falsch gemacht hat. Bevor es zu spät ist …

Der Abend beginnt um 19 Uhr. Nach der Filmschau findet ein Gespräch mit der Hauptdarstellerin Lina Wendel statt. Platzreservierungen unter Telefon 0355 / 3802430. Weitere Filmtermine: 23. April 20.45 Uhr, 24. April 18 Uhr, 25. April 20.15 Uhr, 26. April 18 Uhr und 27. April um 20.15 Uhr.