ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Satzung sichert freie Straßen

KOLKWITZ.. Bauherren in Kolkwitz müssen künftig nachweisen, dass zu ihren Bauvorhaben auch Stellplätze gehören. Können sie dies nicht, kassiert die Kommune Ablöse. Das gilt im Falle von Neubauten genauso, wie bei Umbauten vorhandener Häuser für eine andere Nutzung. Elke Möbus


Die Gemeindevertreter haben auf ihrer letzten Beratung im vergangenen Jahr die entsprechende Satzung einstimmig beschlossen. Demnach sind künftig 2500 Euro fällig, wenn ein in dieser Satzung vorgeschriebener Stellplatz nicht gebaut wird. Die entsprechende Vorgabe nach Größe und Nutzung von Gebäuden wird Bestandteil der Baugenehmigung sein, kündigte Bau-
amtsleiter Gerhard Mucha an. Der Entscheidung eines Bauherren, Ablöse zu zahlen, statt einen Stellplatz zu errichten, muss die Gemeinde zustimmen.
Diskutiert wurde die neue Satzung vor allem vor dem Hintergrund bisheriger Parkgewohnheiten. So gebe es in den Ortsteilen Bereiche, in denen Grundstücksbesitzer ihre eigenen oder dienstlich genutzte Fahrzeuge nicht auf ihrem Gelände, sondern auf der Straße abstellen und diese somit blockieren.