| 17:29 Uhr

Kultur
Satire-Band aus dem Regia-Verlag

„GroKolores“ ist eine Neuerscheinung aus dem Regia-Verlag.
„GroKolores“ ist eine Neuerscheinung aus dem Regia-Verlag. FOTO: Regia-Verlag
Cottbus. Ein Gemeinschaftswerk von Autor Wolf D. Hartmann und Illustratorin Gertrud Zucker ist erschienen.

Es ist druckfrisch und könnte nicht aktueller sein. Der Cottbuser Regia-Verlag hat vor wenigen Tagen ein neues Satire-Büchlein herausgebracht. „GroKolores“ heißt das „Kleine Lexikon zum Koalitionstheather“, das Texte von Wolf D. Hartmann mit Illustrationen von Gertrud Zucker vereint. In Versen und Zeichnungen nehmen die beiden Bad Saarower das aktuelle Geschehen rund die sich anbahnende große Koalition aufs Korn.

Zu Cottbus hat der Autor Wolf D. Hartmann eine besondere Beziehung. Der letzte Direktor des DDR-Modeinstituts hat Anfang der 90er-Jahre die Gründung der Steilmann Cottbus GmbH begleitet und war auch Zeuge ihrer Schließung im Jahr 2004. Geblieben sind Kontakte in die Lausitz und vor allem zum Regia-Verlag, wo zuletzt  mit „Hilfe, die Russen kommen“, „Trumps Twitter Tiraden“ und „Wa(h)re Westliche Werte“ drei weitere Gemeinschaftsarbeiten mit der Illustratorin Gertrud Zucker herausgekommen sind.

((ue))
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE