ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:27 Uhr

Sagengestaltganz aus Bronze

Cottbus hat seinem berühmtesten Fuhrunternehmer und Hornisten schon vor einigen Jahren ein Denkmal gesetzt.

Die 80 Zentimeter hohe Bronzeplastik mit dem Postkutscher auf einem Kutschbock sowie Posthorn und anderen Utensilien steht auf einem steinernen Rondell direkt neben dem Rathaus. Das Werk stammt von dem Künstler Christian Uhlig aus Angermünde. Er hatte es im Auftrag des Cottbuser Turmvereins ausgeführt.

Die Mitglieder schenkten der Stadt die Plastik des legendären Postkutschers, der mit dem Zungenbrecher "Der Cottbuser Postkutscher putzt den Cottbuser Postkutschkasten" vor über 150 Jahren den Ruf der Lausitzstadt in die Welt hinaustrug.

Im Jahr 2000 nahm der Turmverein eine Anregung der Dachdeckerinnung auf und kümmerte sich um die Realisierung. Nachdem 2002 eine erste Ausschreibung verbreitet wurde, wurde die Figur 2006 aufgestellt.ru