Damit führt der Schützling von Trainer Paul Scheibner weiterhin im Gesamtklassement.

Bruder Liam (AK 16) belegte beim vierten Lauf den zweiten Platz und damit auch seinen ersten Podiumsplatz. Antonia Ostler belegte im Finallauf der Mädchen (AK 16) den siebten Platz.