| 02:33 Uhr

Roman von großen Träumen und vom Scheitern einer Utopie

Cottbus. Alexander Kühne liest heute Abend ab 19.30 Uhr im Cottbuser Obenkino aus seinem Roman "Düsterbusch City Lights". red/ue

Düsterbusch, ein Kaff am Rande des Spreewalds, ist kein Ort für Helden. Anton wohnt hinter dem Mähdrescherfriedhof und träumt vom großen Leben. Bis er eine glänzende Idee hat: Mit einer Handvoll Freunden macht er sich daran, mitten in der DDR einen Szene-Club nach Londoner Vorbild aufzuziehen. Der Autor ist in Lugau aufgewachsen. Nach der Lehre in einer Schraubenfabrik arbeitete er auf einem Kohleplatz, bei der Staatlichen Versicherung und verkaufte Modelleisenbahnen. Gleichzeitig organisierte er mit Freunden in seinem Heimatdorf Konzerte mit Bands der DDR-Punk- und New-Wave-Szene.

Eintritt: zehn Euro, Reservierungen: Telefon 0355 3802430/ E-Mail fischer@gladhouse.de