| 16:06 Uhr

Richtfest für Anbau am Kolkwitzer Ärztehaus

Richtfest wurde Anfang dieser Woche am Anbau für das Kolkwitzer Ärztehaus gefeiert.
Richtfest wurde Anfang dieser Woche am Anbau für das Kolkwitzer Ärztehaus gefeiert. FOTO: Hirche/jul1
Kolkwitz. Das Kolkwitzer Ärztehaus wächst. Jetzt wurde Richtfest für den Anbau gefeiert. Bereits seit 1971 gibt es in der Kolkwitzer Lindenstraße das Ärztehaus. Es ist in die Jahre gekommen und wird nun seit dem vergangenen Jahr bei laufendem Betrieb saniert. Marion Hirche / jul1

Hier befinden sich eine Apotheke, ein Dentallabor, zwei Zahnarztpraxen, eine Physiotherapiepraxis und die Räume eines Allgemeinmediziners. Aufgrund der demografischen Entwicklung und der Daseinsfürsorge machen sich der Erhalt und die Erweiterung des Gebäudes dringend erforderlich. Nach der Übergabe des Zuwendungsbescheides durch EU-Mittel aus dem Leader-Programm über knapp 1,5 Millionen Euro im Juni 2016 durch Brandenburgs Landwirtschaftsministerium haben die Arbeiten am Haus begonnen. "Durch den laufenden Betrieb erwies sich das teils komplizierter als gedacht, sodass wir etwas im Bauverzug sind. das ist aber kein Problem", betonte Bürgermeister Fritz Handrow beim Richtfest für den geplanten Anbau.

In dem neu gebauten Teil soll es weitere Praxisräume geben, vor allem für die dringend benötigten Allgemeinmediziner. Zudem wird ein Fahrstuhl angebaut, sodass das Haus dann auch für Rollstuhlfahrer begehbar ist. Insgesamt werden hier 2,2 Millionen Euro investiert, die Gemeinde trägt davon 700 000 Euro. Einheimische Firmen kommen hier zum Zug: "Da gibt es ein gutes Miteinander, das ist immer von Vorteil, und letztlich kommen die Steuern der Unternehmen wieder unserer Gemeinde zugute", sagt Fritz Handrow. Im Frühjahr 2019 soll alles fertig. und dann sollen auch alle Räume vermietet sein.