(wr) Die Organisatoren des größten Skatturniers der Lausitz haben ihre Veranstaltung ausgewertet. Demnach nahmen am Wettbewerb in den Messehallen 233 Skatspieler teil. Zu ihnen zählten Gäste aus Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und vier polnische Besucher, von denen einer sogar aus Poznan angereist war. Werner Szezina vom Organisationsteam sagt: „Hinterher haben sich einige Skatfreunde bei uns gemeldet und bedankt, was uns sehr freut.“ Er vermutet, dass die Zahl der Teilnehmer noch höher gewesen wäre, wenn derzeit nicht auch die Europameisterschaften im Skat stattfinden würden, auf einem Kreuzfahrtschiff im Mittelmeer. Bedauern äußert Szezina angesichts der Tatsache, dass nur acht Frauen das Turnier in Cottbus absolviert haben. „Trotzdem bewerten wir die Veranstaltung als vollen Erfolg“, sagt er. Der erste Preis ging an Steffen Bär aus Cottbus. Den zweiten Rang erreichte Wolfgang Schlotter aus Beeskow. Den dritten Preis erhielt Thomas Mukulcak aus Hoyerswerda.