| 02:34 Uhr

Rechtsabbieger müssen vor der Bahnhofstraße weiter warten

Cottbus. Vor ziemlich genau zwei Jahren wurde der Grünpfeil für Rechtsabbieger an der Kreuzung Stadtring/Thiemstraße/Vetschauer Straße/Bahnhofstraße probeweise verdeckt, sodass Rechtsabbieger vom Stadtring kommend keine eigene Abbiegemöglichkeit mehr auf die Bahnhofstraße hatten. hil

Mehrere Leser fragen sich nun, wie lange dieser "Probezustand" noch anhalten wird. Manuel Helbig, Fachbereichsleiter der Straßenverkehrsbehörde: "Im Juni 2013 hat sich die Verkehrsunfallkommission darauf verständigt, dass der Grünpfeil an dieser Kreuzung auf Probe zugehangen wird. Eine Unfallanalyse hatte gezeigt, dass es vom Stadtring kommend und dann rechts abbiegend die Bahnhofsbrücke zu insgesamt 13 Verkehrsunfällen mit hohen Sachschäden gekommen war." Nach dem Abhängen des Grünpfeils im Juni 2013 kam es zu keinen Verkehrsunfällen mehr.

Aus diesem Grund wurde im Dezember 2013 angeordnet, dass der Grünpfeil dauerhaft abgehangen bleibt. Im Rahmen des Umbaus des Hauptbahnhofs wird auch die Kreuzung wieder baulich verändert, eine mögliche Aktivierung des Grünpfeils erneut geprüft. Bis zu einem Ergebnis bleibt der Pfeil abgehängt.