| 02:33 Uhr

Radweg wird markiert an Leipziger Straße

Cottbus. Spätestens in zwei Wochen wird der Gehweg entlang der Leipziger Straße in der Spremberger Straße auch für Radfahrer freigegeben. Entsprechende Markierungsarbeiten werden bis dahin erledigt sein. Peggy Kompalla

Das verspricht Manuel Helbig, Chef der Cottbuser Straßenverkehrsbehörde. Auf diese Weise kommen Radfahrer künftig sicherer durch die Straße - insbesondere an der Kurve vor dem Restaurant "Athos". Auf diese Lösung brachte Edgar Kraus die Straßenverkehrsbehörde. Bei einem von der RUNDSCHAU angeschobenen gemeinsamen Vor-Ort-Termin erläuterte er damals das Problem anschaulich. Überholende Autos bedrängen demnach Radfahrer regelmäßig. "Dabei ist der Fußweg nebendran so breit, dass auch Radfahrer bequem Platz haben." Das leuchtete auch Manuel Helbig ein. Allerdings dauerte es nun fast ein Jahr, bis es tatsächlich zur Umsetzung kommt. Der Behördenchef erklärt: "Die Markierungsarbeiten werden immer als Paket abgearbeitet. Deswegen dauert es teilweise länger bis Aufträge gesammelt, erteilt und schließlich durch die Markierer abgearbeitet werden."