Die oberste Leistungskategorie hat den Jungprofis vom LKT Team Brandenburg eine willkommene Trainingsmöglichkeit geboten. Die Mannschaft hatte sich am Wochenende im Spreewaldort Burg zum Einschwören auf die neue Saison eingefunden und über Aufgaben des Rennjahres 2008 gesprochen. Als Trainer arbeiten weiterhin Michael Max für die Fahrer aus Cottbus sowie der ehemalige Friedensfahrer Frank Augustin für die Athleten aus Frankfurt (Oder). Ex-Mannschafts-Verfolgungsweltmeister Steffen Blochwitz hat die Aufgabe als Manager des Teams übernommen, das in der neuen Saison als Continental-Profiteam (3. Kategorie) bei der UCI eingeschrieben ist. "Wir werden Straßen- und Bahnrennen beschicken", gab Blochwitz bekannt, ohne allerdings nähere Termine nennen zu können.
Stefan Schäfer kündigte nach seinem Sieg an, dass er den Winter "bei Sechstagerennen verbringen will". Er, Mathias Belka und der mit der deutschen Bahnauswahl in Sidney und China zu Weltcuprennen weilende Roger Kluge (Deutscher Meister im Punktefahren) sind die Leistungsträger im 16-köpfigen Team Brandenburg. Das Gros kommt vom leistungsstarken RK Endspurt 09.
Auf eine der schweren Mountainbikemaschinen hatte sich Sprintolympiasieger Lutz Heßlich in der Hobbyklasse gesetzt. Lange Zeit fuhr der Altmeister im Windschatten von anderen Fahrern und konnte nach dosierter Konditionsabgabe einen elften Platz erreichen. Aber für ihn ist "dabei sein alles". Peter Dreger (Endspurt) siegte vor Peter Richter (Teichlandradler Maust).
Auch 2008 wird es wieder ein MTB-Rennen in Madlow geben. Lutz Heßlich hat seine Unterstützung zugesagt. "Doch unsere Ambitionen gehen nicht dahin, diesen Bereich des Radsportes zu stärken", zeigte RSC-Geschäftsführer Axel Viertler die Vorstellungen auf. "Wir konzentrieren uns auf den Bahn- und Straßenrennsport." So gab Viertler bekannt, dass zu den Höhepunkten des Radsports in Cottbus im kommenden Jahr wieder der "Große Preis im Radsprint" auf der Bahn angesetzt sei. Als zeitiger Termin sei wegen der Olympischen Spiele der 27. Juni festgelegt worden.
Ergebnisse Schüler U 13: 1. Erich Wieczorik (RSV Finsterwalde), 2. Marcel Franz (RSC Cottbus), 3. Marti Zhu (Endspurt 09 Cottbus);
Schüler U 16: 1. Laurenz Ambrosius , 2. Patrick Rathert (beide RSC), 3. Martin Senftleben (Endspurt).