ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Prinzenpaare betraten gemeinsam das Parkett

Cottbus.. Prinzenpaaare, Präsidenten, verdienstvolle Karnevalisten und Sponsoren gaben sich beim Neujahrsempfang der Lausitzer Prinzenpaare im Radissson SAS Hotel Cottbus ein Stelldichein. Über 160 Gäste aus Brandenburg und Sachsen folgten der Einladung von Prinz Lutz I. und Prinzessin Antje I. Marion Hirche

"Ich bin hier im Hotel Verkaufsmanagerin. Da war es naheliegend, dass wir den Neujahrsempfang hier machen", begründete Prinzessin Antje I., im bürgerlichen Leben Antje Frank, die Wahl des Veranstaltungsortes.
Beim Eintreffen begrüßten riesige Luftballontrauben in den Farben des Lausitzer Karnevals die Gäste. Der Saal „Pückler“ hatte sich dank der Dekorateure der Cottbuser Narrenweiber in ein Narrendomizil verwandelt. Rosen gab's zur Begrüßung von Lutz I. und Antje I., auch für die zahlreichen Ehrensenatoren. Küchenchef Konrad Wackerle kredenzte Zander aus dem Spreewald, Ente asiatisch, Kassler deftig, oder eine einfache Bockwurst.
Nach dem Essen eröffneten die Prinzenpaare den Tanz. Nach einer großen Vorstellungsrunde drehten sich die Lausitzer Majestäten im Walzertakt. Lange wurden sie nicht allein auf der Tanzfläche gelassen.
Das erste Luftholen folgte beim Programm des Schwarzheidaer Duos Comic. Sie sorgten als Volkspolizisten, Sowjetsoldaten, Kellner, Fleischer und schließlich als Sänger Howard Carpendale für Lachen an den runden festlich eingedeckten Tischen.
In den Gesprächen am Tisch ging es natürlich um die bevorstehenden Karnevalswochen, um die rbb-Karnevalsgala am Sonnabend in der Cottbuser Stadthalle und um den Umzug am 6. Februar. Erfahrungen wurden ausgetauscht.
"Ein toller Abend", meinten Juliane Zindl und Mario Weber, das Peitzer Prinzenpaar. Auch Djamila Schönemann, Prinzessin aus Neupetershain, ist begeistert. Karolina Zech aus Burg ist Hofdame, hat sich ums Wohl von Prinzessin Antje zu kümmern: „Es war sehr schön, ich habe gar nicht gemerkt, dass wir hier auch ein wenig Arbeit hatten.“