Auf das Klopfen und Klingeln gab es jedoch keinerlei Reaktion seitens der Wohnungsmieter, teilt Polizeisprecher Ralph Meier mit. Nach dem Eintreffen der Beamten vor Ort und dem Betreten der Wohnung wurde allerdings nur der Hund in der Wohnung angetroffen. Da er gegenüber den Polizisten den Eindruck machte, mal dringend auf die "Toilette" zu müssen, ging einer der Streifenpolizisten mit dem Vierbeiner in Not mal eben kurz auf "Gassi-Streife".