| 02:33 Uhr

Polizeibericht

Verletzt: Drei Kinder im Alter von zwölf bis 14 Jahren sind bei einem Verkehrsunfall in der Lakomaer Dorfstraße verletzt worden. Wie die Polizei am gestrigen Freitag informierte, waren zwei Pkw am Donnerstag kurz nach 17 Uhr zusammengestoßen. red/sh

Die Kinder wurden zur Behandlung in das Cottbuser Klinikum gebracht.

Geschlafen: Sekundenschlaf war offenbar die Ursache eines Verkehrsunfalls am Donnerstag gegen 16.15 Uhr auf der Autobahn A 15. Kurz nach der Anschlussstelle Cottbus-West war in Fahrtrichtung Berlin ein Pkw-Fahrer von der Straße abgekommen und gegen die Schutzplanke gestoßen. Der Fahrer blieb laut Polizei bei dem Unfall unverletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Angeschnallt: Glimpflich endete am Donnerstagnachmittag ein Unfall in der Sielower Chaussee in Cottbus. Eine 28-jährige Autofahrerin war dort gegen eine Straßenlaterne gefahren. Im Auto saß ein ordnungsgemäß im Kindersitz angeschnalltes Kleinkind, das unverletzt blieb.