| 02:33 Uhr

Polizeibericht

Alkoholunfall. Am frühen Sonntagmorgen ist im Cottbuser Ortsteil Merzdorf ein Pkw beim Versuch zu wenden eine Böschung hinuntergefahren. red/ue

Augenzeugen hatten die Polizei informiert. Die stellte den Fahrer und stellte zudem eine Atemalkoholkonzentration von 1,4 Promille fest. Verletzt wurde nach Polizeiangaben zwar niemand. Es entstand jedoch ein Sachschaden von 500 Euro. Der 37-jährige Fahrer musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Ohne Versicherung unterwegs. Polizeibeamte haben am Montagvormittag in Sandow einen Pkw entdeckt, dessen Versicherungsschutz abgelaufen war. Außerdem fanden die Beamten nach eigenen Angaben im Fahrzeug mehrere Autoradios, für die der 25-jährige Fahrer keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte. Die Radios wurden sichergestellt und dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Außerdem wurde gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.