ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:29 Uhr

polizeibericht

Betrugsverdacht: Mehrere Bürger aus Cottbus und dem Spree/Neiße-Kreis haben Anzeige wegen Betruges erstattet. Sie wurden von Inkassobüros aufgefordert, eine dreistellige Geldsumme für Leistungen zu überweisen, die sie aber nie in Anspruch genommen hätten, informiert Polizeisprecher Torsten Wendt.

Betroffene sollten bei der zuständigen Wache eine Anzeige erstatten, wenn sie genau wissen, dass tatsächlich keine Leistungen abgefordert wurden. red/SvD

Urkundenfälschung: Mit einem gefälschten Rezept hat sich eine 25-jährige Frau am Montag in einer Sandower Apotheke ein Hypnotikum, das Drogenabhängige gern nutzen, besorgen wollen. Die Mitarbeiter der Apotheke waren misstrauisch geworden und informierten die Polizei, so Sprecher Torsten Wendt. Die Frau, die als drogenabhängig bekannt ist, hatte weitere Rezepte bei sich. Wendt zufolge wurde Anzeige wegen Urkundenfälschung aufgenommen. red/SvD

Drachhausener Schuppen brennt: Aus bisher ungeklärter Ursache hat am späten Montagabend in Sand ein Schuppen auf einem Grundstück gebrannt. Der Dachstuhl einer angrenzenden Scheune wurde durch das Feuer stark beschädigt. Eine Schadenssumme ist laut Polizei noch nicht bekannt. red/SvD