ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:29 Uhr

Polizeibericht

Scheunenbrand in Turnow. Gleich zweimal hat eine Scheune am Donnerstagmorgen in Turnow gebrannt.

In dem Gebäude lagerte Schutt. Ein Mieter eines benachbarten Hauses hatte den Brand bemerkt und sofort die Rettungsleitstelle informiert. Die Peitzer Feuerwehr konnte den Brand vorerst löschen. Am späteren Vormittag flammte das Feuer aber wieder auf und die Wehr musste erneut ausrücken. Das teilte die Polizei mit. Die Ursache für das Feuer ist bisher nicht bekannt. Personen kamen bei beiden Bränden nicht zu Schaden. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt, die Scheune ist aber weiter nutzbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. red/dst