| 02:33 Uhr

Polizeibericht

Gescheitert. In Sandow haben Unbekannte versucht, zwei Pkw vom Typ Peugeot zu stehlen. red/sh

Laut Polizei wurden die Fälle am Donnerstag angezeigt. Die Täter waren gewaltsam in die Autos eingedrungen, indem sie Schlösser und Zündschlösser manipulierten, ohne dass ein Starten gelang. Aus den Fahrzeugen sei offensichtlich nichts entwendet worden. Trotzdem beläuft sich der Schaden auf jeweils mehrere Hundert Euro.

Aufgefahren. Gleich drei Auffahrunfälle haben sich am Donnerstag in Cottbus ereignet. So kollidierten laut Polizei gegen 15.30 Uhr zwei Pkw auf dem Stadtring. Knapp eine Stunde später stießen ein BMW und ein Porsche in Höhe der Autobahnanschlussstelle Cottbus-West zusammen. Zu einem dritten Auffahrunfall kam es wiederum nach einer weiteren Stunde auf dem Brandenburger Platz. An dieser Karambolage waren erneut zwei Pkw beteiligt. Fahrzeuginsassen wurden nicht verletzt, die Schäden an den weiterhin fahrbereiten Fahrzeugen wurden mit rund 1000 bis 3000 Euro angegeben.

Erwischt. Mit 1,83 Promille im Blut ist ein 48-jähriger Autofahrer am Donnerstag gegen 23 Uhr in der Gewerbeparkstraße in Kolkwitz erwischt worden. Der Führerschein des Mannes wurde laut Polizei beschlagnahmt und eine beweissichernde Blutprobe umgehend veranlasst. Bereits Mitte Februar wird sich der Mann in einem beschleunigten Verfahren vor Gericht verantworten müssen.