ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Polizeibericht

Hauseinbruch. Einbrecher haben im Verlauf des Montags ein Grundstück im Cottbuser Süden durch ein offenes Hoftor betreten. red/fh

Durch ein angeklapptes Fenster des Hauses gelang ihnen das gewaltsame Eindringen in das Haus, informiert die Polizei. Es wurden mehrere Räume durchsucht und nach ersten Erkenntnissen Schmuck gestohlen. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Ladendiebstahl. Ein 20-Jähriger war laut Polizei am Montagnachmittag auf Diebestour in einem großen Cottbuser Einkaufscenter in der Sielower Chaussee. Zuerst stahl er eine größere Reisetasche, die er anschließend mit diversen Waren aus der Kosmetikabteilung füllte. An der Kasse wollte er dann nur eine Tüte mit sechs Brötchen bezahlen. Er wurde durch einen Mitarbeiter gestellt und der Polizei übergeben. Zur Klärung seiner Identität wurde der gebürtige Vietnamese vorerst in Gewahrsam genommen.

Kollision. In der Cottbuser Gartenstraße haben sich am Montagnachmittag beim Vorbeifahren zwei Pkw touchiert. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Der Schaden wurde mit rund 3000 Euro beziffert.

Auffahrunfall. Am späten Montagabend hat es in der Gelsenkirchener Allee in Cottbus einen Auffahrunfall zwischen zwei Pkw gegeben, teilt die Polizei mit. Verletzt wurde dabei niemand, der Schaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Autodiebstahl. In der Nacht zum Dienstag haben laut Polizei Unbekannte in der Heinrich-Mann-Straße in Cottbus einen VW Golf gestohlen.

Diebstahl. Am Montag ist der Polizei ein Einbruch in ein Nebengelass auf einem Grundstück in der Gemeinde Teichland gemeldet worden. Nach dem gewaltsamen Eindringen haben dort Unbekannten drei hochwertige Rennfahrräder gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 5000 Euro.