Rettungskräfte wurden am Dienstagabend in die Erfurter Straße in Cottbus gerufen. Mitten im Wohngebiet am angrenzenden Brunschwigpark drohte ein 27-Jähriger, aus dem vierten Obergeschoss vom Balkon zu springen. Trotz aller Versuche war der Mann nach Polizeiangaben nicht mehr zugänglich und wurde beim Sturz schwer verletzt. Im Krankenhaus wird er intensivmedizinisch betreut.

Hilfe in ausweglosen Situationen

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-111 01 11 oder 0800-111 02 22 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können. Der anonyme Anruf bei der Telefonseelsorge ist nicht nur kostenfrei, er taucht auch nicht auf der Telefonrechnung auf, ebenso nicht im Einzelverbindungsnachweis. Ebenfalls von der Telefonseelsorge kommt das Angebot eines Hilfe-Chats. Die Anmeldung erfolgt auf der Webseite der Telefonseelsorge.