| 14:48 Uhr

Polizei in Cottbus stoppt Mopedfahrer mit 2,6 Promille

Cottbus. In Cottbus hat die Polizei im Stadtteil Schmellwitz einen betrunkenen Mann mit seinem Moped aufgegriffen, der Zeugen aufgefallen war. Der Atem-Alkohol-Test folgte - und gleich zwei Anzeigen. red

Die Cottbuser Polizei hat am Freitagabend in Cottbus-Schmellwitz in der Straße Am Fließ einen Kleinkraftrad-Fahrer gestoppt. Zuvor hatten Zeugen laut Polizei darauf hingewiesen, dass ein Betrunkener per Moped in dem Stadtteil unterwegs war.

Polizeibeamten trafen den Mann in der Wohnung einer Bekannten an und führten einen Atem-Alkohol-Test durch. Ergebnis: 2,61 Promille. Eine Blutentnahme folgte. Die Polizei stellte nach eigenen Angaben außerdem fest, dass der alkoholisierte Mann keinen Führerschein für sein Moped hatte.

Er durfte nicht mehr weiterfahren, gegen ihn seien zwei Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Alkoholeinfluss erstattet worden.