(red/noh) Ein 26-Jähriger hatte sich am Donnerstagabend gegen 19 Uhr aus seiner Wohnung im Hoyerswerdaer Ring in Sachsendorf ausgeschlossen. Über das Internet suchte er Hilfe und bestellte einen Schlüsseldienst. Der Handwerker kam zwei Stunden später und forderte für wenige Minuten Arbeit eine Bezahlung in Höhe von 1000 Euro. Daraufhin kam es zu einem Handgemenge, bei dem der Bewohner leicht an der Hand verletzt wurde. Der Mann vom Schlüsseldienst flüchtete unerkannt mit einem Pkw. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Betruges und anschließender Körperverletzung.