ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:53 Uhr

Stichwahl in Burg
Politikerinnen kämpfen um Bürgermeisteramt

 Ira  Frackmann ist die amtierende Bürgermeisterin in Burg.
Ira Frackmann ist die amtierende Bürgermeisterin in Burg. FOTO: privat
Burg. Burg: Ira Frackmann tritt bei der Stichwahl gegen ehemalige Amtsdirektorin Petra Krautz an.

Die Burger Einwohner wählen am Sonntag ihre Bürgermeisterin. Für die Stichwahl qualifiziert haben sich zwei Frauen: die Amtsinhaberin Ira Frackmann von der CDU sowie die ehemalige Amtsdirektorin Petra Krautz, die für die Wählergruppe „Bündnis für Burg“ kandidiert.

Bei der Kommunalwahl Ende Mai hatte Ira Frackmann zwar die meisten Stimmen erhalten. Allerdings scheiterte sie mit 41,2 Prozent an der notwendigen Mehrheit von 50 Prozent im ersten Wahlgang. Breite Unterstützung erhält sie von der eigenen Partei, von der Wählergruppe „Gemeinsam für Burg“ und Unternehmen sowie Vereinen. Sie selbst sieht sich als Vollblut-Kommunalpolitikerin. Ihr Vater war der erste Amtsdirektor in Burg. Bereits in der Tasche hat sie das Mandat als Gemeindevertreterin.

Doch auch die Konkurrenz liegt nicht weit zurück: 35,7 Prozent der Burger hatten für Petra Krautz gestimmt. Die ehemalige Amtsdirektorin ist nicht unumstritten in Burg. Der Amtsausschuss und die Gemeindevertretung hatten ihr im April 2018 das Vertrauen entzogen und sie abgesetzt. Dagegen klagte Petra Krautz vor dem Verwaltungsgericht, allerdings erfolglos.

Mit den ersten Wahlergebnissen wird am Sonntag ab 19 Uhr gerechnet, wie Wahlleiter Christoph Neumann informiert. Das Amt Burg will die Zahlen auch möglichst schnell auf seiner Internetseite veröffentlichen.

Die konstituierende Sitzung der neuen Gemeindevertretung in Burg ist am 25. Juni geplant. Stärkste Kraft wurde die Wählergruppe „Bündnis für Burg“ mit fünf Sitzen. CDU und Wählergemeinschaft „Landwirtschaft und Umwelt“, die in der vergangenen Legislaturperiode eine gemeinsame Fraktion bildeten, haben ebenfalls fünf Mandate.

 Die ehemalige Amtsdirektorin Petra Krautz tritt als Herausforderin an.
Die ehemalige Amtsdirektorin Petra Krautz tritt als Herausforderin an. FOTO: Kerstin M“bes
(sha)