| 02:33 Uhr

Planspiel Börse startet in neue Runde

Spree-Neiße. Das Planspiel Börse der Sparkassen ist am Mittwoch in die neue Runde gestartet. Durch die Berechnung der Kurse in Echtzeit haben die Teilnehmer nach Angaben von Sparkassen-Sprecherin Anja Schroschk in diesem Jahr eine noch größere Nähe zum realen Börsenalltag, ohne Geld zu verlieren. red/js

In Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis haben bereits 180 Spielgruppen mit mehr als 700 Jugendlichen von allgemein- und berufsbildenden Schulen ihr Interesse an der Teilnahme beim diesjährigen Planspiel Börse gemeldet und ihre Depotunterlagen erhalten. Bis zum 9. November kann aber noch jeder über seine Schule oder eine Geschäftsstelle der Sparkasse in das Spiel einsteigen.

In den kommenden elf Wochen gilt es, das virtuelle Kapital von 50 000 Euro durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Dabei haben die Schüler die Wahl zwischen insgesamt 175 Wertpapieren.

"Das Planspiel vermittelt spielerisch Grundkenntnisse über die Funktionsweise der Börse", betont Ralf Braun, Vorstandsmitglied der Sparkasse Spree-Neiße.

Für das diesjährige Börsenspiel stehen am 13. Dezember die Sieger fest. Es gibt Geld- und Sachspreise, das Sieger-Team aus dem Bundesland Brandenburg kann sich wie im Vorjahr auf eine Viertagesreise nach London freuen. Der Deutschlandsieger reist zum "European Event" nach Paris und verbringt dort ein Wochenende mit den Siegern aus den anderen teilnehmenden Ländern.

www.planspiel-boerse.de