| 02:34 Uhr

Partnerschaft zwischen Kanuten ist mit allen Wassern gewaschen

Cottbus. Was auf kommunaler Ebene vor 25 Jahren mit der Städtepartnerschaft Cottbus -Saarbrücken angeschoben wurde, hat sich in vielen Bereichen erhalten. So pflegen die Kanusportler aus beiden Städten seitdem eine enge Partnerschaft, sagt Jürgen Peter vom ESV Lok RAW Cottbus. Sven Hering

Trotz der 750 Kilometer Entfernung.

"Die Kanusportler unseres Vereins erhielten 1990 eine Einladung des Saarbrücker Kanu Clubs zur Teilnahme an der Grenzlandrallye auf der Saar mit Start in Merzig", erinnert er sich. Zur Begrüßung habe es eine besondere Überraschung gegeben. Jeder Gast aus der Lausitz bekam etwas Taschengeld, da die Währungsunion erst zum 1. Juli 1990 vollzogen wurde.

Die Cottbuser lernten in Begleitung der Saarbrücker die Stadt kennen und machten einen Abstecher nach Frankreich. "Der Empfang, die Betreuung und die Unterbringung in den Familien war so herzlich und wir spürten: Hier stimmt die Chemie", so der Cottbuser. Natürlich sei eine Einladung nach Cottbus ausgesprochen worden. Gemeinsam sei der Tag der Deutschen Einheit in der Lausitz gefeiert worden. Zu diesem Datum organisierte der ESV Lok RAW Cottbus die traditionelle Internationale Spreewaldfahrt,und die Saarbrücker Sportfreunde waren mit dabei. Für viele Saarbrücker Paddler ging dabei der Wunsch in Erfüllung, die Spree und den Spreewald kennenzulernen. "Es wurden Freundschaften geschlossen, und Jahr für Jahr machten wir gemeinsame Wasserwanderfahrten", so Jürgen Peter. Ob Weser, Elbe, Saar, Lahn, Donau oder die schönsten Paddelreviere in Frankreich - es seien immer wunderbare gemeinsame Touren gewesen. Für die Cottbuser Kanusportler ist das Saarbrücker Bootshaus bei den Fahrten nach Frankreich eine beliebte Zwischenstation. Und wenn die Saarbrücker in die Masuren wollen, das Cottbuser Bootshaus ebenfalls.

Auch an diese Anekdote erinnert sich Jürgen Peter: Als die Stadt Saarbrücken die Bundesfeier zum Tag der Deutschen Einheit im Jahr 2009 ausrichten durfte, erhielt die Drachenbootmannschaft aus Cottbus die Ehre, das Land Brandenburg auf der Saar zu vertreten.