| 02:33 Uhr

"Osterfreuden" im Stadtmuseum

FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Im Cottbuser Stadtmuseum in der Bahnhofstraße ist am Mittwoch die Sonderausstellung "Osterfreuden – Pó jaja" eröffnet worden. Sie zeigt, wie bunt und vielfältig sich das Osterfest in Cottbus und in der Lausitz gestaltet. red

Gemeinsam mit dem Wendischen Museum stellt das Stadtmuseum Bräuche, Traditionen und vielerlei Dinge rund um das Osterfest vor. Die Gäste der Ausstellung begeben sich auf eine farbenprächtige Entdeckungsreise, die vom sorbischen Osterei über Patengeschenke und den wahrhaften Osterhasen bis hin zur Cottbuser Osterwiese reicht. Den Besuchern wird ein bunter Blick in die österlichen Sammlungen der beiden Museen ermöglicht. Die Ausstellung kann bis zum 7. Mai besucht werden.

Innerhalb der Ausstellungen gibt es zwei weitere Veranstaltungen: Am 22. März (17 Uhr) wird Christina Kliem vom Wendischen Museum über sorbisch/wendische Osterbräuche berichten. Zudem findet am 12. April (17 Uhr) eine öffentliche Führung durch die Ausstellung statt.