| 15:15 Uhr

Wahlpanne
Ordnungsdezernent erklärt Wahlpanne

Cottbus.

Ordnungsdezernent Thomas Bergner (CDU) hat am Mittwoch im Stadtparlament eine Wahlpanne eingestanden und die Entschuldigung dafür vom Wahlleiter übermittelt. Das Wahllokal im Evangelischen Gymnasium wurde am Abend der Bundestagswahl am 24. September um 18 Uhr abgeschlossen, so dass keine Bürger der Auszählung beiwohnen konnten, obwohl ihnen dieses Recht zusteht. Bergner erklärte wie es dazu kam und reagierte damit auf eine Anfrage der AfD-Fraktion. Demnach war das Gebäude zur Sicherung abgeschlossen worden. „Da bei der Auszählung der gesamte Wahlvorstand anwesend sein muss, konnte das Objekt nicht mehr gesichert werden“, sagte er und fügte an: „Zuvor war geprüft worden, ob noch jemand da ist. Aber es wurden keine Interessenten angetroffen, weshalb die Tür abgeschlossen wurde.“ Der Vorfall werde ausgewertet.