| 02:33 Uhr

Oldtimerrallye von Gallinchen nach Skadow

Cottbus. Liebevoll gepflegte und restaurierte Karossen, historische Kostüme und Fachsimpelei unter Gleichgesinnten – diese Atmosphäre bestimmt die jährliche Oldtimer-Ausfahrt "Alte Spreewald Gurken". red/bt

Die Tour, die nach kurzer Zeit ausgebucht war, führt die Liebhaber alter Autos am Samstag, 10. Juni, von Gallinchen über Schlepzig nach Skadow. Los geht es für alle Teilnehmer mit dem traditionellen Vorstarterfrühstück in der Werkstatt der Oldtimer-Akademie im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Gallinchen. Neben ersten Gesprächen und den Anmeldeformalitäten können sich Interessierte auch gleich selbst ausprobieren und in der Werkstatt Bleche in Form bringen. Ab 9 Uhr sollten alle Teilnehmer bereit sein, denn dann geht es im Minutentakt auf die insgesamt 140 Kilometer lange Strecke durch Südbrandenburg.

Der erste Stopp ist zwischen 11 und 13 Uhr im Unterspreewald in der Gemeinde Schlepzig eingetaktet. Für die Teilnehmer sind neben einem Mittagessen auch die Besichtigung des Bauernmuseums sowie eine Führung durch die Whisky-Brennerei Spreewood Destillers geplant. Nach der Pause starten die 100 historischen Fahrzeuge auf den zweiten Teil der Strecke wieder nach Skadow. Dort warten ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen auf die Teilnehmer, während die ausgestellten Oldtimer beim Dorffest von den Besuchern bestaunt werden können. Ihren im wahrsten Sinne krönenden Abschluss findet die vierte Oldtimer-Ausfahrt mit der Prämierung des schönsten Oldtimers, des jüngsten Teilnehmers und der schönsten historischen Kleidung.

Mit dabei ist auch diesmal Radio1-Autopapst Andreas Keßler. Die Tour wird initiiert von der Oldtimer-Akademie der Handwerkskammer Cottbus und dem SV Fortuna Skadow.