Stadtverordnetner Eberhard Richter (Linke/PDS) hatte gegen die Übernahme argumentiert, dass sich das Land Brandenburg der ganz besonderen Verantwortung für diese Schule mit ihrem speziellen Bildungsauftrag entledige. (ka)