ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:11 Uhr

Karneval
Neues närrisches Programm aus Groß Gaglow

Beim GCV laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.
Beim GCV laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. FOTO: LR / Daniel Schauff
Cottbus. Der GCV feiert in den nächsten Wochen die 29. Session. Die Weiberfastnacht im Februar ist bereits jetzt ausverkauft. Von Daniel Schauff

Blümchen sitzt im Bürgerhaus Groß Gaglow zwischen Billardtischen. Blümchen, im Karneval heißt Wilfried Hillebrand so, und Karneval ist in Groß Gaglow irgendwie immer. „Wir sind das ganze Jahr durch beschäftigt“, sagt Ulrich Zach, Vizepräsident des Gaglower Carneval Verein (GCV). Je näher der 11.November aber rückt, desto beschäftigter sind die Mitglieder des Vereins. Rund 111 sind es derzeit, sagt Schriftführerin Anke Krüger.

Am Sonntag wird die Fahne am Heissen Stein in Klein Gaglow gehisst. Die 27. Session feiern die Karnevalisten aus Cottbus bereits im benachbarten Kolkwitz. Die ersten beiden Jahre hatten sie noch in Groß Gaglow ein Domizil, das brannte ab, danach haben sie im Nachbarort einen zuverlässigen Partner in der Gaststätte auf der Drebkauer Straße gefunden. Wenn die Fahne hängt, die Kappen der Narren sitzen, wird zunächst intern in den Karneval gefeiert, sagt Hillebrand. So richtig los geht es schließlich erst im Februar – rund 120 Besucher hätten sie bei jeder Veranstaltung, so Anke Krüger. „Wir sind so gut wie immer ausverkauft“, sagt das Blümchen.

In Groß Gaglow fließt offenbar eine ganze Menge närrisches Blut. „Wir haben keine Nachwuchssorgen“, sagt Hillebrand, deutet auf Lena Werner. Sie tanzt in den Garden des GCV und ist seit Jahren dabei. „Das ist ein wunderschönes Hobby“, sagt sie. Auch für die jüngeren Mitglieder. Über alle Altersgruppen verstehe man sich einfach besonders gut.

Das Karnevalprogramm des GCV für diese Session steht bereits, die Weiberfastnacht ist schon ausverkauft. Das allerdings ist bei Weitem nicht die einzige Gelegenheit, die 111 GCV-Narren zu erleben.

Am 15. Februar 2019 geht es los mit einer Ausgabe des GVC Best Price. Einen Tag später, am 16., steht die 234. Karnevalssitzung an. Am 17. feiern die GVC-Kinder den Kinderkarneval, am 22. steht erneut eine Ausgabe des GVC Best Price ins Haus. Am 23. steht die nächste Sitzung an, am 24. dann der Seniorenkarneval. Auf die Weiberfastnacht am 28. folgt am 2. März eine weitere Sitzung. Am 3. März sind die GVCler beim Zug der fröhlichen Leute in Cottbus dabei. Ein straffes Programm. Und danach ist dann erst einmal Pause. „Nein“, sagt Zach – schließlich sei beim GCV das ganze Jahr über etwas zu tun.

Die Veranstaltungen des GCV beginnen jeweils um 20.11 Uhr in der Gaststätte Am Heissen Stein in Klein Gaglow. Der Seniorenkarneval startet bereits um 13 Uhr, der Kinderkarneval um 14.30 Uhr. Karten für Letzteren und die Abendveranstaltungen gibt es bei Hans-Joachim Nagel (0170 5437988 oder 0355 522767) und Thomas Zerbe (0173 5678246 oder 035608 419011) Karten für den Seniorenkarneval gibt es bei Wilfried Hillebrand (0355 539168).