ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:03 Uhr

Cottbus
Neuer Wertstoffhof öffnet Montag

Der neue Wertstoffhof an der Hegelstraße in Sachsendorf öffnet am 30. Juli um 7 Uhr seine Tore.
Der neue Wertstoffhof an der Hegelstraße in Sachsendorf öffnet am 30. Juli um 7 Uhr seine Tore. FOTO: LR / Peggy Kompalla
Cottbus. Nach zweijähriger Verzögerung geht die dritte Annahmestelle der Stadt in Sachsendorf in Betrieb. Das Projekt liegt komplett in der Hand des Entsorgungsunternehmens Alba. Von Peggy Kompalla

Der neue Wertstoffhof in Sachsensdorf öffnet am 30. Juli um 7 Uhr seine Tore. Damit bekommt Cottbus nun eine dritte Annahmestelle – ein Service, auf den die Ortsteile im Süden der Stadt lange genug gewartet haben. Denn ursprünglich sollte der Wertstoffhof bereits im Jahr 2016 eröffnen. Doch zunächst gestaltete sich die Standortsuche schwieriger als angenommen, dann lief die erste Planung schief. Ein letztes Mal warf der Straßenbau das Projekt des Entsorgungsunternehmens Alba hinter den Zeitplan. Die Arbeiten haben vier Wochen länger in Anspruch genommen als geplant.

Nach dem langen Kampf mit dem Bauprojekt zeigt sich der Cottbuser Alba-Chef Klaus Steinacker am Dienstag dann doch zufrieden. „Anfang März hatten wir die Genehmigung, und Ende Juli eröffnen wir jetzt den Wertstoffhof“, sagt er. Und schiebt nach: „Das hat aus unserer Sicht dann doch alles recht kurzfristig geklappt.“ Im Juni sei das Unternehmen allerdings beim Ausbau der Zufahrtsstraße noch mal in die Bredouille geraten. „Da lagen die Leitungen 20 Zentimeter höher in der Erde als in der Karte stand. Andere haben dort gelegen, wo sie es laut Unterlagen eigentlich gar nicht sollten“, erzählt Steinacker. Das habe Zeit gekostet. Angesichts der Schwierigkeiten lobt er nochmals die Zusammenarbeit mit der Stadt.

Auf dem fast 6000 Quadratmeter großen Gelände an der Hegelstraße werden der Stadt zufolge Grünschnitt, Laub, Starkholz, Sperrmüll, Schrott, Elektroschrott, Trockenbatterien, Altfenster und Außentüren aus Holz sowie Teerpappe, asbesthaltige und mineralische Abfälle angenommen. Die Annahmemenge der Abfallarten sind teils beschränkt. Es fallen wie bei den Höfen in Dissenchen und Saspow für Cottbuser keine gesonderten Gebühren an. Nach Auskunft von Klaus Steinacker werden in Sachsendorf keine Sonderabfälle wie Farben, Dämmmaterial, Nachtspeicheröfen und Fotovoltaikmodule angenommen. „Dieser Abfall kann nur in der Dissenchener Straße entsorgt werden“, so Steinacker.

Am Wertstoffhof in Sachsendorf gelten dieselben Sommeröffnungszeiten wie an den Annahmestellen in Dissenchen und in Saspow: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 7 bis 19 Uhr und Samstag von 7 bis 18 Uhr. Mittwoch bleiben die Wertstoffhöfe geschlossen.