ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Neuer Kleinbus für das piccolo Theater

Cottbus.. Das piccolo Theater verfügt seit Sonntag wieder über einen neuen Kleinbus, nachdem der Vorgänger bei einem Unfall Totalschaden erlitten hatte (die RUNDSCHAU berichtete). Matthias Heine

Der neue Bus wurde dem Theaterleiter Reinhard Drogla und den weiteren Mitarbeitern des Ensembles durch den Chef des Cottbuser Mercedes Autohauses, Hagen Ridzkowski, übergeben.
Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck, der den Bus zunächst persönlich überbringen wollte, dann aber verhindert war, erklärte: "Dieser Bus ist das Ergebnis staatlichen und privaten Engagements, und soll helfen, den schweren Rückschlag, den das Theater zu verkraften hatte zu überwinden."
Das Ensemble des piccolo war am 27. August vergangenen Jahres wegen eines geplatzten Reifens auf dem Berliner Ring verunglückt. Am Kleinbus entstand Totalschaden. Durch Fördermittel des Landes und eine Vielzahl kleinerer und größerer Spenden städtischer Unternehmen und Privatpersonen konnte der neue Bus angeschafft werden.
Mehrere der acht Insassen des Unfallfahrzeugs vom August waren bei der Übergabe des neuen Kleinbusses am Sonntag anwesend. Alle acht Mitarbeiter waren bei dem schweren Unfall verletzt worden. Sieben von ihnen konnten nach ein paar Tagen aus dem Krankenhaus entlassen werden. Eine damalige Praktikantin wurde schwer verletzt und ist seither an den Rollstuhl gefesselt. (pm/ka)