ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:03 Uhr

Cottbus
Neuer Band zu Maler Carl Blechen herausgekommen

Cottbus. Ein Band zum Werk des Malers Carl Blechen, der im Auftrag der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz entstand, ist jetzt neu herausgekommen. Er tragt den Titel „Vergewisserung. Zur Rezeptionsgeschichte der Werke Carl Blechens“.

Herausgeber sind Beate Gohrenz und Kilian Heck. Der Tagungsband stellt erstmals die kunstgeschichtliche Carl-Blechen-Forschung zwischen 1830 und 2015 in den Mittelpunkt. Carl Blechen war nach seinem Tod 1840 nicht so vergessen wie etwa Caspar David Friedrich. Aber erst eine „Jahrhundertausstellung“ 1906 brachte für ihn, wie für alle Romantiker, die überregionale Wiederentdeckung und Neubewertung. Sammlungen wurden neu geordnet oder, wie 1913 in Carl Blechens Geburtsstadt Cottbus, neu begründet.

(red/noh)