| 02:33 Uhr

Neuendorfer heizen den Backofen an

Uwe Beermann ist der Backofenverantwortliche von Neuendorf. Auch diesen Sonntag wird der Lehrer wieder für leckere Brote und Kuchen sorgen.
Uwe Beermann ist der Backofenverantwortliche von Neuendorf. Auch diesen Sonntag wird der Lehrer wieder für leckere Brote und Kuchen sorgen. FOTO: privat
Neuendorf. Im Teichländer Ortsteil Neuendorf wird am 1. Oktober der Backofen angeheizt. Die Neuendorfer wollen Dorffest feiern. Für das Anheizen ist Uwe Beermann zuständig. jul1

Der Einwohner des Teichländer Ortsteiles ist schon seit Wiederbelebung des alten Ofens für diesen zuständig. In mehr als zehn Jahren hat er dabei seine Erfahrungen gesammelt. Beermann weiß nicht nur, wieviel Reisig man braucht, um die richtige Backtemperatur zu erreichen, sondern er hat mittlerweile auch viel Erfahrung, um die richtigen Mengen an Zutaten für Brot und Kuchen zu kaufen und vorzubereiten. Bei Sanierungsarbeiten für das Haus der Vereine ist der Backofen vor mehr als zehn Jahren zum Vorschein gekommen. Die Neuendorfer haben diesen dann "aufpoliert" und nutzen den "Oldtimer" aus Vorkriegsjahren regelmäßig zu Festen. Am Sonntag werden zuerst 30 Brote gebacken. "Die sind immer heiß begehrt und gehen bestimmt auch diesmal weg wie warme Semmeln", betont Helmut Geissler, der Neuendorfer Ortsvorsteher. Danach werden 20 Bleche mit Kuchenteig nach und nach in die Röhre geschoben. Mohn- und Mandel-, Kokos- und Früchtestreuselkuchen sind wieder mit dabei. Die Frauen des Dorfes werden die süße Leckerei dann stückweise zum Kaffee verkaufen. Wer nicht so auf Süßes steht, der darf sich auf Wildschwein freuen.

Die kulinarischen Leckerbissen werden mit Musik serviert. Ab 11 Uhr spielen die "Lustigen Musikanten" aus Bohsdorf auf. Um 15 Uhr sind alle Kleinen zur Show mit "Amadeus & Sabrina" eingeladen. Um 15 Uhr ist die große Stunde des Teichlandchores. "Wir wurden ganz schön vom Chorleiter gefordert. Das Programm von uns ist sehr ansprechend", betont Sängerin Angelika Geissler. Unter Leitung von Lutz Spinde werden die Männer und Frauen neue und bekannte Lieder präsentieren. Während des Dorffestes wird beim Adlerschießen auch der diesjährige Schützenkönig ermittelt. Um 16 Uhr bekommt er die Schützenscheibe überreicht. In bewährter Tradition wurde diese wieder von Dietmar Kraußer zusammen mit seiner Frau Barbara geschaffen. Diesmal zeigt die Scheibe ein Fastnachtspärchen, weil Neuendorf 2017 120. Fastnacht gefeiert hat. Nach der Tombolaauslosung um 17 Uhr klingt das Fest mit der Entertainerin Doris Andreas und ihren Freunden aus. Organisiert wird der Tag vom Festkomitee des Sport- und Traditionsvereines Germania 1920.