| 02:32 Uhr

Neue Schilder zeigen Verhaltensregeln in Parks

Schilder auch im Goethepark.
Schilder auch im Goethepark. FOTO: Stadt
Cottbus. Mit neuen Schildern erinnert die Stadtverwaltung Cottbus ab sofort im Goethepark, im Brunschwigpark sowie im Skaterpark an der Poznaner Straße in Sachsendorf an die gängigen und geltenden Verhaltensregeln in den Anlagen. Die Regeln werden schriftlich und auf Piktogrammen dargestellt und entsprechen denen in Anlagen wie dem Park an der Puschkinpromenade, dem Schillerpark, der Stadtpromenade und dem Stadthallenvorplatz. Rüdiger Hofmann

"Die Regeln dienen vor allem dem Schutz von Kindern und Jugendlichen", sagt Stadtsprecher Jan Gloßmann.

Die Allgemeinverfügung zum Alkoholverbot im Park an der Puschkinpromenade, dem Schillerpark, der Stadtpromenade und dem Stadthallenvorplatz soll allerdings wie erlassen bis Ende Oktober in Kraft bleiben, teilt die Stadtverwaltung mit. "Sie ist durch die Beschilderung der anderen Parkanlagen nicht erweitert worden", so Gloßmann. Die neuen Schilder weisen dort aber darauf hin, dass es im Umfeld von Spielplätzen und -anlagen unter anderem verboten ist, Alkohol zu konsumieren. In jüngster Zeit ist es häufiger vorgekommen, dass sich einige Personen beispielsweise in den Brunschwigpark oder Goethepark begeben und dort verstärkt Alkohol konsumiert haben. Vermutlich, um die Allgemeinverfügung zum Alkoholverbot im Stadtzentrum wie an der Stadtpromenade und dem Stadthallenvorplatz zu umgehen.