ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:54 Uhr

Korrektur
Neue Satzung wegen Kita-Gesetz

Cottbus. Die Stadt Cottbus überarbeitet ihre Kita-Satzung und kalkuliert die Elternbeiträge neu, weil das Land Brandenburg das Kita-Gesetz novelliert hat. Das stellt Jugendamtsleiter André Schneider gegenüber der RUNDSCHAU klar.

Der noch offene Rechtsstreit zwischen Eltern und freien Trägern wegen der Umlage von Personalkostenzuschüssen des Landes sei nicht der Grund, betont er. Ende Mai hatte der Landtag die Änderungen des Kita-Gesetzes beschlossen. Der Grund dafür war die Einführung des beitragsfreien Vorschuljahres mit Beginn des Schuljahres 2018/19. Geändert wurde gleichzeitig aber auch der Paragraf 17, Absatz 2. Dabei geht es um den Zuschuss für das pädagogische Personal, den die Stadt Cottbus an die freien Träger zahlt und der bei den Elternbeiträgen nicht mehr berücksichtigt werden darf.

(sha)