| 02:32 Uhr

Neue Kahnfahrt durch Burg-Dorf

Noch tummeln sich die Enten auf dem Molkereigraben. Im Frühjahr sollen hier Kähne fahren.
Noch tummeln sich die Enten auf dem Molkereigraben. Im Frühjahr sollen hier Kähne fahren. FOTO: ue
Burg. Bereits im Frühjahr soll die Neue Kahnfahrt in Burg eröffnet werden. Damit erweitern sich die Möglichkeiten für den Kahntourismus sowie für individuelle Paddeltouren im Kurort. Ulrike Elsner

Künftig soll es möglich sein, das Fließsystem mit kleineren Kähnen für maximal 15 Personen vom Spreehafen über den Molkereigraben an der Therme vorbei bis zum Scheidungsfließ zu durchqueren. Dafür wurden unter anderem verrohrte Wasserläufe wieder geöffnet und vier Brücken gebaut. Nach den Worten von Bauamtsleiterin Antje Swars stehen lediglich noch Pflanz- und Böschungsarbeiten aus, die aber im Frühjahr erledigt werden sollen.

Erholungssuchende sollen dann mit dem Kahn vom Spreehafen in Burg-Dorf über den Molkereigraben zur Spreewaldtherme und von dort weiter bis zum Scheidungsfließ gelangen. Von dort aus stehen Fährleuten und Gästen verschiedene Anschlusstouren offen. Auch Paddler erhalten auf diese Weise neue Möglichkeiten, den Innenbereich von Burg vom Wasser aus zu erkunden. Mehrere Ausweichstellen sollen dafür sorgen, dass Kahnfährleute und Paddler das Graben- und Fließsystem in beiden Richtungen gefahrlos durchqueren können.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE