ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Neue Cottbuser Stadtführer nehmen ihre Arbeit auf

Alle sieben "Jungstadtführer" haben nun ihre Feuertaufe bestanden.
Alle sieben "Jungstadtführer" haben nun ihre Feuertaufe bestanden. FOTO: CMT
Cottbus. Sieben Cottbuser haben jetzt die Prüfung zum offiziellen Stadtführer erfolgreich bestanden. Sie haben sich in den Wintermonaten intensiv mit Geschichte und Gegenwart der Stadt Cottbus auseinandergesetzt. red/dst

Das Staatstheater, die Cottbuser Kirchen und natürlich Park und Schloss Branitz standen auf dem Studienplan. Praktische Erfahrungen wurden bei mehreren Übungsrundgängen durch die Innenstadt und Branitz gesammelt. Alle sieben "Jungstadtführer" haben nun ihre Feuertaufe bestanden und sind bereits mit Gästen auf Erkundungstouren unterwegs. In feierlichem Rahmen wurden durch Daniela Kerzel die Stadtführer-Urkunden übergeben. Die Geschäftsführerin der CMT Cottbus: "Es macht mich froh, nun fast 30 Stadtführer zu haben, die unseren Gästen Cottbus und die Region auf besonders liebenswerte Art und Weise zeigen."

Neben Polnisch, Englisch und Dänisch werden Führungen durch Cottbus und Branitz ab sofort auch in Holländisch angeboten.

Wer seine Stadt mit ganz neuem Blick entdecken möchte, hat bis Ende September jeden Dienstag um 10 Uhr und jeden Donnerstag um 16 Uhr die Gelegenheit, zu einem geführten Innenstadt-Rundgang am CottbusService in der Stadthalle zu starten.